!DOCTYPE html> Schuppenflechte und seine Behandlung

Schuppenflechte - Behandlung und Therapie

Schuppenflechte Behandlung & Therapiemöglichkeiten

Die Schuppenflechte ist bis heute unheilbar. Aber mit moderner Medizin und dessen Therapie, einer guten Hautpflege und Natürlichen Produkten zur Therapieunterstützung, lassen sich die Folgen auf ein Minimum reduzieren.

Mit einer individuellen Behandlung lassen sich die Beschwerden meist deutlich lindern, in vielen Fällen kann die Behandlung kann sogar dazu führen, dass Betroffene vorübergehend komplett symptomfrei sind.

Mädchen mit Schuppenflechte Behandlung

Örtliche Therapie bei Schuppenflechte

Die örtlichen Behandlung der Schuppenflechte wird vom Betroffenen äußerlich selbst in Form von Cremes, Salben ect. selbst aufgetragen. Die Wirkstoffe werden von Hautarzt entsprechend verschrieben und helfen die akuten Auswirkungen der Schuppenflechte zu lindern.

Bei einem akuten Psoriasis-Schub beseitigt die Wirkstoffe, wie Harnstoff oder Salicylsäure, die äussere Schuppenschicht. Wenn die Schuppenschicht beseitigt ist, können spezielle Medikamente, wie Vitamin-D-Präparate und Kortisonpräparate, zu den Hautzellen vordringen und gegen die rasche Zellvermehrung vorgehen.

Auch Salben mit dem Wirkstoff Dithranol oder Retinoid sind geeignet. Dithranol hemmt das Zellwachstum und die Entzündungsvorgänge. Retinoide sind Vitamin A Abkömmlinge und bekämpfen ebenfalls die Verhornung der Haut in dem sie die Reifung der Hautzellen normalisieren.

Das Kortison wird meist zeitlich begrenzt eingesetzt und auch mit anderen Wirkstoffen kombiniert. Eine Dauerbehandlung der Haut über mehrere Monate hinweg, kann die Haut schädigen und auch dünner machen.

Vitamin-D-Präperate wie Calcipotriol verlangsamen das Wachstum der Zellen und wirkt ebenfalls entzündungshemmend. Diese können über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen werden. Hautirritationen sind eine mögliche Nebenwirkung.


Medikamente zur Behandlung der Schuppenflechte

Schuppenflechte kommt in verschiedenen Schweregraden vor. Bei schweren Verläufen der Schuppenflechte oder intensiven Schüben, werden Medikamente, in Form von Tabletten, Infusionen oder Injektion verabreicht.

Eingesetzt werden folgende Wirkstoffe um die Auswirkungen der Schuppenflechte zu mildern:

Immunsuppressiva

Das sind Medikamente die das Immunsystem unterdrücken. Dieses wird in schweren Fällen von Schuppenflechte eingesetzt. Zu den Immunsuppressiva gehören Methotrexat oder Ciclosporin. Die Medikamente bergen aber das Risiko schwerer Nebenwirkungen. Ihre Einnahme muss genau mit dem Arzt besprochen werden.

Retinoiden

Diese Wirkstoffe greifen in den Verhornungsprozess ein. Sie normalisieren das Wachstum der Hautzellen. Zu den Retinoiden gehört Acitretin. Bei Schwangeren darf es keinesfalls eingesetzt werden.

Fumarsäureester

Diese Wirkstoffe wirken gegen Entzündungen. Sie sind relativ ungefährlich in der Nebenwirkungen und sind so für eine längerfristige Einnahme bei chronischer Schuppenflechte geeignet. Möglichen Nebenwirkungen sind Magen-Darmbeschwerden, Hautrötungen und Veränderungen des Blutbilds.


Biologika

Seit etwa 10 Jahren sind Biologika zur Behandlung von Schuppenflechte auf dem Markt. Sie beinhalten Wirkstoffe wie Etanercept, Adalimumab, Infliximab, Secukinumab und Ustekinumab. Biologika werden meist gentechnisch hergestellt und sind mit körpereigenen Biomolekülen weitgehend identisch. Sie beeinflussen das Immunsystem auf natürliche Art und Weise. An den Biologika wird auch weiterhin geforscht da sie die größten Erfolgsaussichten zur fast, gänzlichen Linderung der Auswirkungen der Schuppenflechte haben.

Häufig werden sie in Form einer Infusion oder Injektion verabreicht. Biolokika können eine Wunderwaffe gegen Schuppenflechte sein. In dokumentierten Fällen verschwinden die Symptome fast komplett.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der Medizinischen Universität in Graz die sich intensiv mit Biologika beschäftigt - Info


Lichttherapie

Zur Behandlung der Schuppenflechte bietet sich eine Photo-Sole-Lichttherapie Behandlung an. Bei dieser Lichttherapie nimmt der Betroffene einem Sole-Wasser Bad platz, und wird gleichzeitig kontinuierlich mit UV-Licht bestrahlt. Der hohe Salzgehalt des Wassers löst die Schuppen und die ultraviolette Strahlung bewirkt eine Normalisierung der Zellteilung.

In leichten Fällen erfolgt die Lichttherapie nur mit UVB-Licht, also ohne Sole-Wasser Bad.

In schweren Fällen kommt die PUV-A Therapie (Psoralen und UV-A Therapie) zum Einsatz. Vor der Bestrahlung nimmt der Betroffene einen sogenannten Photosensibilisator (Psoralen) ein. Dadurch wirken die UV-Strahlen besser auf der Haut, so dass eine wesentlich geringere UV-A Strahlendosen notwendig sind. Allerdings ist diese Behandlung mit Psoralen nicht ganz unkritisch. Personen mit erhöhtem Hautkrebsrisiko sollten diese Therapie nicht durchführen.

Im Übrigen sind Solarienbesuche wirkungslos, da nur bestimmte Wellenlängen zur Behandlung der Schuppenflechte wirken. Diese Wellenlänge wird in medizinischer UV-Strahler verwendet aber nicht in Solarien.


Laser-Therapie

Die Lasertherapie ist der Lichttherapie sehr ähnlich. Auch mit dem Laser wird ein Licht erzeugt, dessen Wellenlänge für die Behandlung optimal ist und der das Zellenwachstum der Haut verringert. Der Laser wirkt auf einer kleinen Fläche mit hoher Energie. Daher eignet sich diese Behandlung vor allem für kleinere Herde, wie zum Beispiel Knie, Augenbraue oder Ellenbogen.

Leider sind medizinische Laser noch sehr teuer. Daher ist die Behandlung mit einem Laser kostenintensiv und auf Grund der geringen Anzahl nicht so weit verbreitet.


Klima-Therapie

Sonne und Sole Wasser lindert bei vielen Psoriasis-Kranken die Beschwerden. So reisen Betroffene häufig zum Tote Meer, wo die entsprechenden Bedingungen von Natur aus gegeben sind.

Bei diesen Reisen ist aber auch Vorsicht geboten. Eine Sonnenbrand soll unbedingt vermeiden werden, denn dieser kann zu einer explosionsartigen Ausbreitung der psoriatischen Herde führen.

Leider sind medizinische Laser noch sehr teuer. Daher ist die Behandlung mit einem Laser kostenintensiv und auf Grund der geringen Anzahl nicht so weit verbreitet.


Ernährung

Tipps zur Ernährung und spezielle Diäten für Psoriasis Patienten gibt es viele. Empfehlungen sind, Speisen zu meiden, welche Linolsäure oder Gamma-Linolensäure enthalten, wie vor allem Fleisch und Wurstwaren vom Schwein, aber auch Rindern oder Kälbern, und statt dessen Geflügelfleisch zu essen oder mehr Vitamin D, Fischöl oder Zink aufzunehmen.

Diese Ernährungstipps sind aber nicht bewiesen. Nach dem Stand der Wissenschaft sind es vergleichsweise wenig Patienten, die auf bestimmte Nahrungsmittel mit einer Verschlechterung ihrer Erkrankung reagierten. Deshalb kann umgekehrt auch keine spezielle Ernährung empfohlen werden.

Erwiesen ist jedoch, dass Überernährung und Übergewicht negativ für des Krankheitsbildes derSchuppenflechte ist.


Rauchen und Alkohol

Schuppenflechte ist bei Rauchern im Durchschnitt schwerer ausgeprägt als bei Nichtrauchern. Menschen die täglich mehr als 15 Zigaretten rauchen, haben gegenüber dem Bevölkerungsdurchschnitt ein dreimal so hohes Risiko, eine Psoriasis zu entwickeln.

Das gleiche gilt bei männlichen Patienten mit Psoriasis, wo ein überdurchschnittlich hoher Alkoholkonsum auffällt.

So ist eine gesunder Lebensstiel, kein Übergewicht und nicht rauchen auch bei der Therapie und nicht nur bei der Vermeidung der Schuppenflechte als erstrebenswert.

Psoriasis ist bei Rauchern im Durchschnitt schwerer ausgeprägt als bei Nichtrauchern. Und: Menschen, die täglich 15 Zigaretten oder mehr rauchen, haben gegenüber dem Bevölkerungsdurchschnitt ein dreimal so hohes Risiko, eine Psoriasis zu entwickeln. Ebenso gilt, dass bei männlichen Patienten mit Psoriasis ein überdurchschnittlich hoher Alkoholkonsum auffällt.<7p>


Kopfhautpflege bei Schuppenflechte

Die Grundlage jeder Schuppenflechte Behandlung ist die sorgfältige, regelmäßige und individuell abgestimmte Hautpflege !!!!!!!!!!

Die permanente Kopfhautpflege ist extrem wichtig bei der Behandlung der Schuppenflechte. Es muss verhindert werden, dass die Haut austrocknet, was ohne die Hautpflege der Kopfhaut durch das rasche Wandern der Hautzellen der Fall ist.

Die Haut leidet bei Schuppenflechte unter mehr oder weniger stark ausgeprägtem permanenten Feuchtigkeitsmangel. Trocknet die Haut aus, wird sie gereizt und neue Psoriasis Herde treten auf.


Behandlung der Schuppenflechte bei fetter Haut

Bei eher fetter Haut sollten Sie Salben, Cremes und Lotionen verwenden, die einen niedrigen Fettgehalt und einen hohen Wassergehalt haben.


Behandlung der Schuppenflechte bei trockener Haut

Bei eher trockener Haut sollten Sie Salben, Cremes und Lotionen verwenden, die einen hohen Fettgehalt und einen geringen Wassergehalt haben.

Weiter is von heissen langen Bädern oder Duschen abzusehen. Das trocknet die Haut aus. Ölzusätze oder fettende Bade- und Waschzusätze sind ebenfalls empfehlenswert.


Naturprodukte für die Behandlung der Schuppenflechte

Mit Naturprodukten kann man therapiebegleitend sehr gute Erfolge bei der Schuppenflechten Behandlung erzielen. Es sind Wirkstoffe wie Neem, Aloe Vera oder Kurkuma die die Abheilung der Schuppenflechte unterstützen.

Neem

Neem wird gewonnen aus dem gleichnamigen Neembaum. Neem wird seit über 2.000 Jahren dank seiner antibakteriellen und hautpflegenden Wirkung gegen eine Vielzahl von Hautbeschwerden wie Hitzebläschen, offene Wunden oder sogar Lepra eingesetzt.

Aloe Vera Gel

Mittlerweile mehren sich die Studien, welcher Aloe vera positive Behandlungserfolge bei der Schuppenflechte bestätigen. Hochrangige Forscherteams wie von der Malmö University Hospital in Schweden liess PAtienten 3 mal täglich die Kopfhaut mit Ale Vera Gel behandeln und nach 16 Wochen zeigten sich bei 25 von 30 Patienten eine deutliche Linderung der Psoriasis.

Im Angesicht dieser Heilerfolge ist es nicht erstaunlich, dass sich Aloe vera als riesiger Markt in den letzten Jahren entwickelt hat.

Natürliches Arganöl und Macadamia Nuss Öl

Die natürlichen Öle Arganöl und Macadamia Nuss Öl haben viel Antioxidantien welche die Funktion der Zellen reguliert. Sie beruhigen und heilen. Weiter Info findest du bei unseren Haarölen.


Sorion Kopfhautpflege, Behandlung gegen Schuppenflechte

Sorion Head Fluid
Psoriasis und Neurodermitis Kopfhautpflege

Anwendung

Für die therapiebegleitende Kopfhautpflege bei Schuppenflechte und Ekzemen.

Für die Pflege bei geröteter und gereizter Kopfhaut.

Bescheibung

Sorion Head Fluid ist ein ayurvedisches Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen. Es ist ein freiverkäufliche Repair Lotion bei juckender, trockener und schuppiger Kopfhaut und hilft therapiebegleitend bei Schuppenflechte und Ekzemen. Inhaltsstoffe sind Neem, Kurkuma, Rubia Cordifolia, Sweet Indrajao und Kokosnussöl.

Neem wird seit über 2.000 Jahren dank seiner antibakteriellen und hautpflegenden Wirkung gegen eine Vielzahl von Hautbeschwerden wie Hitzebläschen, offene Wunden oder Lepra eingesetzt. Kurkuma gilt als heilig und weist eine antioxidative und entzündungshemmende Wirkung bei Wunden und Ausschlägen auf. Rubia Cordifolia hat eine lange Tradition und wird mit ihrer pflegenden und pH-Wert-regulierenden Wirkungsweise bei Geschwülsten, Entzündungen oder Verbrennungen eingesetzt. Kokosöl wird traditionell bei Schnitt- und Schürfwunden verwendet. Dank seiner antiviralen und fungiziden Wirkung schützt es vor Infektionen und fördert zugleich den natürlichen Heilungsprozess.

Der optimale Pflegeeffekt wird erzielt bei täglicher Anwendung in Kombination mit Sorion Shampoo und Sorion Forte.

Sorion Kopfhautpflege - entdecken
Sorion ShampooSet zur Behandlung von Schuppenflechte

Sorion Head Fluid Set
Psoriasis und Neurodermitis Kopfhautpflege

Anwendung

Für die therapiebegleitende Kopfhautpflege bei Schuppenflechte und Ekzemen.

Für die Pflege bei geröteter und gereizter Kopfhaut.

Der optimale Pflegeeffekt wird erzielt bei täglicher Anwendung in Kombination mit Sorion Shampoo und Sorion Forte.

Bescheibung

Sorion Head Fluid ist ein ayurvedisches Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen. Es ist ein freiverkäufliche und hilft therapiebegleitend bei Schuppenflechte und Ekzemen. Inhaltsstoffe sind Neem, Kurkuma, Rubia Cordifolia, Sweet Indrajao und Kokosnussöl. Beschreibung siehe Sorion Kopfhautpflege.

Sorion Kopfhautpflege - entdecken

Verwandte Artikel - Was dich interessieren könnte !!!

Schuppenflechte Behandlung & Therapie Was ist Schuppenflechte Kopfhautjucken Psorialis und Gluten
Ende Schuppenfelchte und deren Behandlung

Themen

dein
gesunde Haarpflege
deine
gesunde Hautpflege
Hardward, Föhns ext ..

Kopfhautjucken


Schuppen


Schuppenflechte

Haar Rechner

Haare Rechner

Berechne wie schnell deine Haare wachsen.

berechnen

Kritische Inhaltsstoffe Haarpflege

kritische inhaltsstoffe Haarpflege

Welche Stoffe dein Haar belasten und zerstören !!!

INFO

Hanf - die älteste Heilpflanze der Welt

medizinische hanf salbe

Eine tolle heilende Wirkung, perfekte Regeneration, Zellheilung und vieles mehr. Legale Hanf Produkte erobern den Markt.

Hanfpflegeprodukte

Haare Färben - Achtung Krebsgefahr ???

Haarfarbe- haare Färben

Chemische Haarfarben beinhalten Stoffe die deinem Körper langfristig schädigen können.

Schädliche Chemie Pflanzenhaarfarben

Ionen Föhns zur perfekten Pflege

Ionenföhn

Was die Ionen für dein Haar machen und warum du unbedingt einen verwenden solltes.

Ionen Föhn

silikonfreie Shampoos Liste
Eucerin - urea Tonicum für eine juckende Kopfhaut

Top Seller

Eucerin Urea Tonicum
beseitigt Kopfhautjucken von der ersten Behandlung

Eucerin - jetzt entdecken
Amazon