Blog Post - Shampoo ohne Sodium Laureth Sulfate (SLS - SLeS)

Haarpflegeprodukte und die Sulfate

Die Chemie in der Haarpflege hat neben den Vorteilen, vor allem sehr viele Nachteile. Neben den Silikonen sind es die Sulfate, wie das Sodium Laureth Sulfat (SLeS), welche in Verruf geraten sind. Warum das so ist wollen hier erläutern.

Gängige Sulfate in den Haarshampoos

Name der Sulfate Kurzbezeichnung
Sodium Lauryl Sulfate - Natriumlaurylsulfat SLS , SDS, NLS
Sodium Laureth Ether Sulfat - Natriumlaurylethersulfat SLeS
Ammonium Lauryl Sulfate ALS
Infografik - 6 Gründe gegen Natriumlaurylsulfat , Sodium Lauryl Sulfate , SLS in der Kosmetik

Sodium Lauryl und Laureth Sulfate - Natriumlaurylsulfat

Sodium Lauryl Sulfate sind Produkt der Schwefelsäure unter den Begriffen SLS, SDS oder SLeS bekannt, und in verschiedensten Kosmetikprodukten eingesetzt. Die Lauryl-Sulfate sind stark reinigende und entfettende Schaumbildner welche günstig herzustellen sind und gerne in Haarpflegeprodukten (Shampoos, Conditioner) sowie anderen schäumenden, reinigenden Kosmetikprodukten wie zum Beispiel Zahnpaste und Duschgels eingesetzt werden.

Reinigend und Schäumend hört sich gut an , wird von den Kunden auch gewünscht, aber die Natriumlaurylsulfate haben auch negative Eigenschaften, welche leider ebenfalls zur Wirkung kommen.

Negative Eigenschaften von der Sodium Lauryl Sulfate in den Kosmetikprodukten und Haarpflegemitteln.

  • Hautreizend
  • Allergieauslösend
  • Stark austrocknende Wirkung
  • Steht im Verdacht Aphthe auszulösen - schmerzhafte Entzündung der Schleimhaut, des Zahnfleischs, der Mundhöhle ect..
  • Steht im Verdacht die Hautstruktur zu beschädigen und verursacht Hautkorrosion.
  • Steht im Verdacht krebsfördernd zu sein - das konnte aber bis jetzt nicht klinisch nachgewiesen werden.
  • SLS wird als Pestizid verwendet - und somit gegen Schädlinge eingesetzt.

Shampoos mit Sodium Laureth Ether Sulfat

Sulfate sind die Salze von Schwefelverbindungen. Sie sind sehr waschaktiv, das heisst sie reinigen sehr gut, und so man findet Sulfate in fast jedem Shampoo, Conditioner oder Duschgel. Des weiteren sorgen diese Sulfate eine schäumende Wirkung, sorgen somit für den Schaum bei der Haarwäsche, welcher von vielen Kunden gewünscht wird.

Mittlerweile werden in den Haarpflegeprodukten das noch viel bedenklichere SLS (Natriumlaurylsulfat) meist durch SLeS (Sodium Laureth Ether Sulfat) oder durch PEGs ersetzt. Die beiden Sulfate gehören zu den aggressivsten Tensiden auf dem Markt, welche Hautreizungen und Allergien verursachen, sowie eine stark entfettende und austrocknende Wirkung zeigen.

So haben auch die Sodium Laureth Ether Sulfate (SLeS) besonders großes Irritationspotential für die Kopfhaut. Sie reizen die Haut etwas weniger als das SLS, trocknen diese aber noch stärker aus. Eine juckende Kopfhaut ist oft die Folge der aggressiven SLeS Sulfate in den Haarprodukten.

Die Sodium Lauryl Sulfate stehen auch immer wieder im Verdacht krebsfördernd zu sein. Denn bei der Produktion entsteht Dioxan und so können die Produkte unter Umständen sogar Spuren von Dioxan enthalten. Dioxan ist ein sehr starkes Entlaubunfmittel. Ein Gefährdung für den Menschen konnte allerdings bis jetzt in keinem klinischen Versuch nachgewiesen werden.

PEG - Polyethylenglycol

Da immer mehr Kunden sulfatfreie Haarprodukte und Shampoos wünschen, werden von den Haarproduktherstellern immer öfter anstatt der Sodium Laureth Sulfate, PEGs verwendet. PEG ist Polyethylenglykol und verbirgt sich hinter Bezeichnungen wie zum Beispiel Copolyol, Polyglykol, Polysorbate. Peg ist ebenso wie die Sulfate ein starkes Tensid und ein Emulgator der Wasser und Fett verbindet.

PEG wirkt penetrationsfördernd. Das heißt die Haut und Zellwände verlieren duche PEG die Barrierefunktion und werden für Wirkstoffe durchlässiger. Das gilt ebenso für Schadstoffe, Umweltgifte sowie problematischer Chemie in den Kosmetikprodukten, welche an sonst nicht in den Körper oder nicht so tief eindringen könnten.

Zur Herstellung von PEG wird Ethylenoxid verwendet, welches ein sehr reaktiver, potentiell krebserregender Stoff ist.

Natürliche Haarpflege ohne Chemie

Wenn man sich die chemischen Stoffe in den Haarprodukten ansieht, sind das meist Stoffe die man sich nie im Leben freiwillig, bewusst auf seinen Körper geben würde.

Naturprodukthersteller haben diesen Trend schon lange erkannt und produzieren Produkte die ebenfalls "funktionieren" und welche die negativen Eigenschaften der chemischen Silikonen, Sulfaten. Parabenen, PEGs usw. nicht haben.

Die Tenside (SLS,SLeS,PEG) werden dabei durch natürliche Tenside ersetzt die eine gleichwertige Wirkung haben. Nur die Schaumbildung ist bei den Naturprodukten so nicht gegeben. Dies ist aber kein Merkmal dass die Reinigungswirkung geringer ist, es ist nur die schäumende Chemie die nicht in den Produkten ist.

Silikonfreie Haarpflege und Shampoos

Um silikonfreies Haar zu haben muss das Silikon zuerst aus dem Haar entfernt werden. Ist das Haar silikonummantelt, kann es keine Feuchtigkeit und Pflegestoffe, welche die den Haarprodukten beigemengt sind, aufnehmen. Brüchiges Haar und Spliss ist einer der Folgen.

Warum silikonfrei findest du hier.

Sulfatfreies Shampoo

Sulfate reizen die Kopfhaut und lösen Allergien aus. Sie trocknen die Kopfhaut sehr stark aus und sind so oft Verursacher von Kopfhautjucken und Hautausschlägen.

Die beiden Eigenschaften der Sulfate -> Tenside (waschaktiv, reinigend) und Emulgatoren (Verbindet Wasser und Fett) sind beide auch mit 100% natürlichen Stoffen zu erreichen. Es sind verschiedenen Zuckertenside und Proteintenside wie Lecithin welche sanft sind und eine gleichwertige Wirkung haben.

Silikon- und Sulfatfreie Shampoos

Lavera Shammpoo ohne Silikone und Sulfate

Lavera Feuchtigkeit Shampoo

Lavera

Lavera ist einer der grossen Naturkosmetik-Pioniere aus Deutschland. Mittlerweile bietet Lavera ein riesiges Sortiment aus natürlichen Pflege- und Kosmetikprodukten an.

Lavera produziert sein Produkte in Deutschland und einen Grossteil der natürlichen Inhaltsstoffe der Produktpalette wird selbst hergestellt.

Beschreibung

Das Lavera Feuchtigkeit & Aufbau Shampoo versorgt trockenes und strapaziertes Haar mit intensiver Feuchtigkeit. Dank wertvoller Bio-Pflanzenextrakte und pflanzlichem Keratin schützt das Shampoo das Haar vor austrocknen, glättet die Haarstruktur und beugt Haarbruch vor.

Beigemischter Bio-Hafer verleiht dem Haar besondere Geschmeidigkeit und Glanz.

Weitere Vorteile

Vegan, BIO, NATRUE - 100% Sulfat- und Silikonfrei, Paraffinfrei, Mineralölfrei.

Lavera Shampoo mit Keratin - entdecken


Art Naturals Shammpoo ohne Silikone und Sulfate

Art Naturals organisches Arganöl Shampoo

Haartyp

Ideal für jeden Haartyp. Besonders geeignet für trockenes, geschädigtes oder coloriertes Haar

Eigenschaften

Inhaltsstoffe wie Pfirsich, Avocado-, Jojoba-, und Mandelöl beinhaltet diese Haarshampoo. Das Arganöl ist perfekt um ungestümes Haar zu zähmen und leichter kämmbar zu machen (Silikonersatz). Es wirkt hervorragend um brüchiges und angegriffenes Haar zu reparieren. Das beinhaltete Keratin versorgt das Haar mit Feuchtigkeit, regeneriert das Haar und gibt dem Haar gesunden Glanz sowie Geschmeidigkeit.

Das Art Naturals ist frei von Silikonen, Sulfaten, Parabenen. Art Naturals gibt eine 100% Zufriedenheitsgarantie oder Geld zurück Garantie.

Jetzt Entdecken

Infografik
6 Gründe gegen SLS Natriumlaurylsulfat in Kosmetikprodukten

Infografik - 6 Gründe gegen Sodium Laureth Sulfate SLS in der Kosmetik und Haarpflege wie Shampoo

Schau dich um - Hier geht es um dein Haar !!!

Warum Silikonfrei Top Haaröle Haarvitamine IONEN Föhns Hitzeschutz Schädliche Chemie im Shampoo TOP 6 Shampoo
Ende - silikonfreies Shampoo - Shampoo ohne Sodium Laureth Sulfate